Singleboersen-aktuell.de
Schnell zur richtigen Singlebörse

Die besten Partnervermittlungen im Vergleich

Auch dieses Jahr haben wir wieder die besten Portale in der Kategorie "Partnervermittlung" für Dich ermittelt. Wir haben sie getestet und aus Nutzersicht auf "Herz und Nieren" geprüft. Hier findest Du die besten Partnervermittlungen im Netz in der Übersicht und findest heraus, welche am besten zu Dir passt.


Testsieger: Parship

(4,7/5,0)

Testergebnis:

  • Die führende Partnervermittlung in Deutschland
  • Eine der größten Mitgliederdatenbank
  • Hohe Erfolgsquote durch bewährtes Matching
  • Hoher Anteil an Akademikern
  • Geeignet für berufstätige Singles mit wenig Zeit
  • Sehr guter Kundenservice
  • Kostenlos bis zur Kontaktaufnahme
  • Nachrichten nur mit Premium-Mitgliedschaft lesbar

 


Kostenlos anmelden
Rabatt sichern

Vollständiger Testbericht



Platz 2: ElitePartner

(4,3/5,0)

Testergebnis:

  • Eine der führenden Partnervermittlungen in Deutschland
  • Hoher Anteil an Akademikern
  • Hohe Erfolgsquote von 42 % mit wissenschaftlichem Matching
  • Geeignet für berufstätige Singles mit Niveau
  • Ausgezeichneter Kundenservice
  • Kostenlos bis zur Kontaktaufnahme
  • Nachrichten nur für Premium-Mitglieder lesbar




Kostenlos anmelden
Rabatt sichern

Vollständiger Testbericht

 Platz 3: Premium Dates

(4,2/5,0)

Testergebnis:

  • Neue, schnell wachsende Partnerbörse mit hohen Ansprüchen
  • Gebildete Singles und Akademiker
  • Anonyme und diskrete Vermittlung
  • Sehr gute Partnervorschläge
  • Modernes, ansprechendes Design



Jetzt kostenlos anmelden

Vollständiger Testbericht


Platz 4: LemonSwan

(4,1/5,0)

Testergebnis:

  • Aktuellstes, wissenschaftlich fundiertes Matching
  • Hoher Anteil an Akademikern
  • Geeignet für berufstätige Singles, die in einer gesicherten Umgebung nach einem Partner suchen möchten
  • Alle Profile werden von Hand geprüft
  • Kostenlose Premium-Mitgliedschaft für Alleinerziehende und Studenten



Jetzt kostenlos anmelden
Rabatt sichern

Vollständiger Testbericht

Platz 5: eDarling

(4,0/5,0)

Testergebnis:

    • Eine der führenden Partnervermittlungen
    • Sehr gute Partnervorschläge
    • Altersdurchschnitt um die 40 Jahre
    • Ausgeglichenes Geschlechterverhältnis
    • Kontaktgarantie
    • Sehr guter Kundenservice



    Kostenlos anmelden

    Vollständiger Testbericht

     Platz 6: Kultivierte Singles

    (3,9/5,0)

    • Partnerbörse mit hohen Ansprüchen für Singles ab 40
    • Singles mit Niveau und Akademiker
    • Sehr gute Partnervorschläge
    • Modernes, ansprechendes Design
    • Anonyme und diskrete Vermittlung



    Jetzt kostenlos anmelden

    Vollständiger Testbericht


    Platz 7: Gleichklang

    (3,9/5,0)

    Testergebnis:

    • Partnervermittlung für alle, die sich an alternativen Lebensweisen orientieren
    • Es zählen Werte wie Toleranz, Fairness und Verständnis gegenüber anderen Lebensstilen
    • Fast ausschließlich aktive Mitglieder
    • Von Beginn an kostenpflichtig
    • Höflicher Umgang auf hohem Niveau
    • Keine Möglichkeit kostenlos Funktionen zu testen




    Jetzt kostenlos anmelden

    Vollständiger Testbericht


    Platz 8: Heartbooker

    (3,5/5,0)

    Testergebnis:

    • Für Singles ab 30 Jahren
    • Persönlichkeitsanalyse
    • Rund 150.000 Mitglieder
    • Benutzerfreundliche Oberfläche


    Jetzt kostenlos anmelden

    Vollständiger Testbericht

    Platz 9: Partner.de

    (3,5/5,0)

    Testergebnis:

    • Partnervermittlung aus dem Hause lovescout24
    • Innovativer Persönlichkeitstest
    • Wenig Aktivität



    Jetzt kostenlos anmelden

    Vollständiger Testbericht

    Platz 10: IQ Elite

    (3,5/5,0)

    Testergebnis:

    • Für besonders IQ-starke Menschen
    • Kostenloser IQ- und EQ-Test sowie weitere Tests
    • Rund 50.000 Mitglieder


    Jetzt kostenlos anmelden

    Vollständiger Testbericht

    Was Festes

    (3,5/5,0)

    Testergebnis:

    • Kostenloser psychologischer Test und Matching
    • Seit 2017 online
    • Rund 20.000 Mitglieder


    Jetzt kostenlos anmelden

    Vollständiger Testbericht



    Zurück zur Übersicht




    Online-Partnervermittlungen

    Singles als Objekt der Begierde

    Singles und Liebessuchende als Objekt der Begierde sind keine Produkte, die wie beim Online-Shopping beworben werden können. "Andere Nutzer kauften auch..." funktioniert bei der digitalen Partnersuche nicht und somit sind nur die hochentwickelten Matchmaking-Algorithmen der Marktgrößen wie z. B. Parship dazu geeignet, passende Partner zusammenzuführen.

    Im Vergleich zu Singlebörsen, bei denen Du zwar die Auswahl aus allen Singles, die auf der Plattform angemeldet sind, hast (je nachdem, was Du suchst: entweder Männer oder Frauen), aber auch sehr viel Zeit damit verbringst, die Profile, die Du nach Deinen Kriterien bereits gefiltert hast, zu durchforsten und zu scannen, werden Dir bei Online-Partnervermittlungen lediglich die Singles angezeigt, die auch zu Dir passen könnten. Bei einer Online-Partnervermittlung sparst Du also sehr viel Zeit.

    Funktionsweise einer Online-Partnervermittlung

    Online-Partnervermittlungen machen Dir Partnervorschläge auf Basis eines von Dir im Rahmen Deiner Anmeldung bei der Online-Partnervermittlung ausgefüllten Persönlichkeitstest. Dieser Persönlichkeitstest basiert in den meisten Fällen auf dem Fünf-Faktoren-Modell, demzufolge sich die Persönlichkeit eines Menschen mit fünf Hauptdimensionen beschreiben lässt. Diese fünf Hauptdimensionen sind:

    • Offenheit für Erfahrungen (Aufgeschlossenheit), 
    • Gewissenhaftigkeit (Perfektionismus), 
    • Extraversion (Geselligkeit), 
    • Verträglichkeit (Rücksichtnahme, Kooperationsbereitschaft, Empathie) und 
    • Neurotizismus (emotionale Labilität und Verletzlichkeit).

    Das Persönlichkeitsprofil dient anschließend als Grundlage für das Matching zwischen Nutzern. Hierbei werden die Persönlichkeitsprofile von je zwei Nutzern mit Hilfe eines Algorithmus ins Verhältnis gesetzt und abgeglichen, um den Grad der Übereinstimmung zwischen den Nutzern durch einen so genannten Matching-Score (auch bezeichnet als Beziehungsquotient) auszudrücken. Der genaue Aufbau des Algorithmus ist für den Nutzer nicht transparent. Vielmehr werben Online-Partnervermittlungsplattformen mit unterschiedlichen wissenschaftlichen Methoden, die bei der Berechnung des Matching-Scores angewendet werden.

    Auf Basis dieses Matching-Scores macht Dir dann die Online-Partnervermittlung die entsprechenden Partnervorschläge: je höher der Score, desto besser passt ihr zusammen. Natürlich können die Online-Partnervermittlungen Dir nicht "den besten" Partner aussuchen. Es gibt ja noch andere Faktoren wie z. B. Ess- und Rauchgewohnheiten, Körpergröße und Religion, die dem einen wichtiger sind als einem anderen. Und dann muss natürlich, auch bei den besten Voraussetzungen, noch "der Funke überspringen". Aber die Online-Partnervermittlungen geben Dir schon mal eine Vorauswahl an Singles bei denen Du eine sehr hohe Chance hast auf eine lange, glücklich Beziehung.

    Das Profil

    Wie bei jeder anderen Online-Datingplattform erstellst Du bei einer Online-Partnervermittlung ein Profil. Das Profil dient der optimalen Selbstpräsentation und ist Deine Visitenkarte auf einer Online-Datingplattform. Das Profilfoto wird in den Suchergebnislisten der Singlebörsen gezeigt und ist damit schon das erste Auswahlkriterium bei der Suche nach einem Partner. Erst wenn dieses positiv überzeugt und neugierig macht, wird auch der dazugehörige Profiltext durchgelesen. Daher sollte man sich hier wahrheitsgemäß möglichst positiv darstellen. Je nach Anbieter sind hier verschiedene Eingaben möglich. Neben einem aussagekräftigen Profilfoto werden hier auch Angaben zur Person selbst und den Interessen sowie Hobbys eingestellt.

    Ein Profil kann bei der Masse an Mitgliedern in Singlebörsen nur dann positiv auffallen, wenn es möglichst individuell und aussagekräftig ist. Zuerst fällt einem immer das Profilfoto ins Auge, weshalb dieses in Qualität und Ausdruck möglichst ansprechend sein sollte. Dem Profilfoto sollte man große Aufmerksamkeit widmen, schließlich zählt auch online erst mal der erste Eindruck. Hier lohnt es sich, statt Amateuraufnahmen zu nutzen, auch mal in ein professionelles, aber dennoch realistisches Foto vom Fotografen zu investieren. Schummeln sollte man hier aber nicht, da man sich ja dann doch irgendwann mal persönlich treffen möchte. Auf dem Profilfoto sollte man möglichst natürlich wirken und mit einem freundlichen Lächeln überzeugen. Partybilder oder zu gestellte Fotos wirken eher abschreckend, ebenso wie anzügliche Bilder einen falschen Eindruck vermitteln können.

    Einen passenden Nicknamen wählen: Ein interessant klingender Nickname kann auch ein Grund sein, dass sich potenzielle Kandidaten für ein Profil interessieren. Dieser sollte möglichst normal oder kreativ klingen, verzichten sollte man hier auf peinliche oder zu langweilig klingende Namen. Wer nach Singles ganz in der Nähe sucht, kann im Nicknamen auch gleich das Alter und den Wohnort unterbringen.

     

    Im Profiltext sollte man sich möglichst realistisch darstellen, ohne übertrieben viel von sich und seinem Privatleben preiszugeben. Vorteile können betont werden, die individuellen Vorlieben und Wünsche an den neuen Partner sollten ebenso klar und deutlich kommuniziert werden.

    Wen findet man bei Online-Partnervermittlungen?

    Das Angebot der Online-Partnervermittlungen richtet sich vor allem an die, die auf der Suche nach einer ernsthaften Beziehung sind. Wesentlicher Unterschied zu Singlebörsen ist das Vermittlungsprinzip, das sogenannte Matching. Seriosität, Qualität der Kontaktvorschläge und Vermittlungswahrscheinlichkeit sind hier die wichtigsten Kriterien der Partnersuche im Internet. Das Angebot der Online-Partnervermittlungen richtet sich in erster Linie an längerfristig orientierte Singles auf der Suche nach einem Lebenspartner. Wer nicht gleich einen Partner für's Leben finden möchte oder auf der Suche nach einer Affäre oder einem Seitensprung ist, der ist bei Singlebörsen bzw. Casual-Dating Plattformen besser aufgehoben.

    In der Regel melden sich nur Männer und Frauen höheren Bildungsniveaus und mit ähnlichem sozialen Status bei den Online-Partnervermittlungen an. Dies hängt unter anderem mit den Kosten und dem Marketing zusammen: erst ab einer gewissen Einkommensklasse ist man bereit, sich eine solche Vermittlung zu leisten.

    Meist treffen sich bei Online-Partnervermittlungen Singles, die einen sehr hohen Anspruch an den potenziellen Partner haben. Hier möchte man so viele Kriterien wie möglich selbst bestimmen können, die ein Kandidat erfüllen soll. Oder eben auch K.-O.-Kriterien, die eine Beziehung unmöglich machen, festlegen. Singles mit einem gehobenen Bildungsstand und Lebensstandard suchen ihren Traumpartner eher bei einer professionellen Online-Partnervermittlung als bei einer Singlebörse, bei der sich jeder anmeldet und nicht immer unbedingt eine feste Beziehung im Sinn hat.

    Gerade bei älteren Singles über 30 Jahren sind die Online-Partnervermittlungen sehr beliebt. Denn gerade in diesem Alter sind viele auf der Suche nach dem Partner fürs Leben. Der Bedarf an guten Dates steigt mit wachsendem Alter. Niemand möchte schließlich auf Dauer alleine bleiben. Viele über 30 sind aber auch schon wieder getrennt oder geschieden, sodass der Bedarf dadurch wieder steigt.

    Zudem haben viele Singles über 30 auch keine Lust und keine Energie mehr, nach einem stressigen Arbeitstag noch jeden Abend um die Häuser zu ziehen oder die Wochenenden durchzufeiern, wie man es vielleicht noch mit 20 konnte. Partys, Diskotheken und Konzerte werden in dem Alter dann nur zu gerne durch Familienaktivitäten ersetzt. Viele Freunde und Bekannte sind hier meist schon mit der Familiengründung beschäftigt, da will man doch selber auch gerne mithalten.

    Vorteile von Online-Partnervermittlungen

    Die Online-Partnervermittlung bietet zahlreiche Vorteile (siehe auch unseren Artikel: Vorteile des Online-Datings). Zum einen ist die Zeitersparnis enorm, da man passende Partnervorschläge automatisch vom Portal bekommt. Lediglich das Profil und der Persönlichkeitstest müssen einmalig ausgefüllt werden. Hier mal alle Vorteile der Partnervermittlung im Internet im Überblick:

    • Die Online-Partnersuche ist mittlerweile gesellschaftlich akzeptiert
    • Es gibt viele seriöse Portale mit einem großen Funktions- und Service-Angebot
    • Die Online-Partnersuche funktioniert schnell und einfach, ist bequem und sicher
    • Die Auswahl an Singles ist groß: heute suchen schon über 9 Millionen deutsche Singles ihren Traumpartner bei Online-Datingplattformen. Jeder zweite wird online bei der Partnersuche fündig (siehe Artikel: Die Erfolgsquote der Online-Partnersuche)
    • Du erhältst die Auswertung Deines Persönlichkeitstests kostenlos            
    • Passende Partnervorschläge werden vom Portalsystem anhand des Persönlichkeitstests und Matching-Alogrithmus automatisch erstellt
    • Sicherheit, dass alle Mitglieder auf der Suche nach einem Partner sind.
    • Bei Online-Partnervermittlungen, die Geld kosten, wirst Du deutlich weniger falsche Profile finden als auf kostenlosen Datingplattformen, was Dir Enttäuschungen und Zeit erspart.
    • Man ist zunächst für andere anonym und gibt erst bei gegenseitigem Interesse mehr Daten preis
    • Wenn man nicht extrem hohe Erwartungen hat, ist die Aussicht gut, schnell jemand Passendes zu finden.

    Nachteil von Online-Partnervermittlungen

    Der Nachteil von Online-Partnervermittlungen liegt auf den ersten Blick bei den Kosten. Die meisten Partnervermittlungsplattformen verlangen monatliche Gebühren für eine Mitgliedschaft. Diese begründen sich vor allem in den Kosten für den Betrieb der Plattform und der ständigen Weiterentwicklung des Matchings, um immer bessere Ergebnisse zu erzielen, sowie in den hohen Marketingkosten, um kontinuierlich neue Mitglieder für auf die Plattform zu bekommen, wodurch sich ebenfalls die Chancen erhöhen, dass der/die Richtige dabei ist. Wer sich genau informiert und vergleicht, kann dennoch sparen. Aber: Die Suche nach dem Partner im realen Leben ist allerdings auch nicht gerade billig, wenn man Eintritt in die Diskothek, Getränke, Taxikosten usw. zusammenzählt. Wer dann jedes Wochenende auf die Suche geht, gibt in der Regel auch deutlich mehr Geld aus, als eine Premiummitgliedschaft für eine Online-Partnervermittlung kosten würde.

    Kosten von Online-Partnervermittlungen

    Wer bei Online-Partnervermittlungen Kontakt zu anderen Singles aufnehmen will, muss bei den meisten eine kostenpflichtige Premiummitgliedschaft abschließen. Ein Premium-Vertrag, der uneingeschränkte Korrespondenz mit anderen Mitgliedern der Online-Partnervermittlung ermöglicht, kostet bei Online-Partnervermittlungen mindestens 80 Euro (für das 3-Monats-Abo bei eDarling).

    Wir helfen Dir

    In unseren Testberichten geben wir detailliert und professionell Auskunft über die jeweilige Online-Partnervermittlung. Antworten auf wichtige und häufig gestellte Fragen, wie zum Beispiel zu der Kündigung einer Online-Partnervermittlung geben wir auf der jeweiligen Seite nach unserem besten Wissen und mit unserer Erfahrung. Denn wir haben die Online-Partnervermittlungen getestet, damit Du die richtige Online-Partnervermittlung für Dich findest und den/die Richtige/n findest.

    Wir wünschen Dir viel Erfolg!



    Zurück zur Übersicht