Singleboersen-aktuell.de
Schnell zur richtigen Singlebörse

ElitePartner Testergebnisse Oktober 2020

Hier findest Du die wichtigsten Ergebnisse und Erfahrungen aus unserem aktuellen ElitePartner Test 2020: kurz und auf den Punkt gebracht.


 ElitePartner

(4,3/5,0)



Zusammenfassung

  • Eine der führenden Partnervermittlungen in Deutschland
  • Hoher Anteil an Akademikern
  • Hohe Erfolgsquote von 42% mit wissenschaftlichem Matching
  • Geeignet für berufstätige Singles mit Niveau
  • Ausgezeichneter Kundenservice
  • Kostenlos bis zur Kontaktaufnahme
  • Nachrichten nur mit Premium-Mitgliedschaft lesbar

Mitglieder

  • 3.600.000 Mitglieder
  • 450.000 wöchentlich aktiv

Mitgliederstruktur

.  Weiblich: 53%,      männlich: 47%
.    Weiblich   Männlich

Kostenlose Funktionen

  • Anmeldung/Registrierung
  • Wissenschaftlicher Persönlichkeitstest und Matching
  • Kurz-Auswertung des Persönlichkeitstests
  • Passende Partnervorschläge erhalten
  • Suchkriterien einstellen
  • „Komplimente“ erhalten und versenden
  • Interessentenliste 

Kostenpflichtige Funktionen

  • Nachrichten lesen/senden
  • Fotos freischalten
  • Fotos anderer Mitglieder einsehen
  • Kontaktgarantie
  • Individueller Beratungsservice

Kosten und Preise

6 Monate:        79,90 EUR / Monat
12 Monate:      58,90 EUR / Monat
24 Monate:      39,90 EUR / Monat 

Fazit

Wer auf seiner Suche nach einer ernsthaften Beziehung mit einem intelligenten, niveauvollen Partner ist, ist bei ElitePartner richtig.

 




Vielleicht besser für Dich geeignet:





ElitePartner im Test – Ausführlicher Testbericht Oktober 2020

ElitePartner ist eine Partnervermittlung für Singles, die auf der Suche nach einer festen Beziehung sind. ElitePartner wurde 2004 ins Leben gerufen mit dem Ziel „Akademiker und Singles mit Niveau“ zu vermitteln. Und das ist an der Akademikerquote auch zu erkennen: rund 70% der Mitglieder bei ElitePartner haben einen akademischen Abschluss. ElitePartner gehört wie Parship zu den führenden Partnervermittlungen in Deutschland und ist seit 2016 zusammen mit Parship Teil der ProSiebenSat1 Mediagroup. Die sehr hohe Vermittlungsquote von rund 42% bestätigt das erfolgreiche Konzept der Online-Partnervermittlung.

Nutzerfreundlichkeit

Die Singlebörse ElitePartner ist bei unserem Test als sehr benutzerfreundlich aufgefallen: ElitePartner hat ein modernes, intuitives und ansprechendes Design und ist ausgesprochen übersichtlich gehalten. Die Auflistung der passenden Kandidaten zeigt alles Relevante auf einen Blick. Alle Links erklären sich von selbst und auch das Layout ist leicht bzw. nicht zu voll mit Bildern oder Profilen.

Die Seriosität spiegelt sich auch im Erscheinungsbild des Dating-Portals wieder. Wer ElitePartner auch von unterwegs aus nutzen möchte, kann auf die App für Android oder iOS zurückgreifen.

Anmeldung bei ElitePartner

ElitePartner bietet Dir die Möglichkeit, Dich zunächst kostenlos anzumelden, um das Portal kennenzulernen. Die Registrierung bei ElitePartner ist einfach und gliedert sich in folgende Schritte:

Wissenschaftlicher Persönlichkeitstest

Die Durchführung des kostenlosen wissenschaftlichen ElitePartner Persönlichkeitstests dauert ca. 20 Minuten und besteht aus Multiple Choice Fragen sowie Fotokacheln, die es anzuklicken gilt. Der Test bildet die Basis für die Partnervorschläge nach dem ElitePartner-Prinzip, also dem Matching bei ElitePartner, die Dir im Anschluss vorgestellt werden. Diese Art von Matching ermöglicht Dir eine sehr zielgerichtete Suche.

Berücksichtigt werden vor allem Gemeinsamkeiten, unter anderem beim Lebensmodell und den Interessen, aber auch die nötige Prise an Unterschiedlichkeit fällt nicht unter den Tisch. Die nachträgliche Änderung deiner Antworten des Persönlichkeitstests ist leider nicht möglich, allerdings kannst du den Test unterbrechen und ihn später nahtlos fortsetzen.

Unser Tipp: nimm Dir genügend Zeit für den Test, der aus ungefähr 75 Fragen zu verschiedenen Themen und Lebensbereichen besteht. Je genauer deine Angaben sind, desto besser werden die Partnervorschläge zu deinen Wünschen, Suchkriterien und natürlich zu Dir passen.

Bestätigung der Anmeldung

Nach der Registrierung bekommst Du eine E-Mail und musst Deine Anmeldung bestätigen. Im Anschluss erhältst Du eine Chiffre, also eine Art Mitgliedernummer, mit der Du Dich einloggen kannst. Nach dem ersten ElitePartner-Login werden diejenigen Mitglieder, die am besten zu dir passen, herausgefiltert. Ein zeitaufwendiges Durchsuchen unzähliger Mitgliederprofile bleibt Dir somit erspart.

Die Seriosität der einzelnen Profile erkennst Du am Gütesiegel, welches ein Mitglied nach der Überprüfung erhält. Hier zeigt sich: Bei ElitePartner zählt Qualität statt Quantität. Zusätzlich können Mitglieder ihren Account durch die Eingabe eines via SMS zugesendeten Codes verifizieren und sich durch den "Beweis ihrer Echtheit" noch attraktiver machen.

Vervollständigung des Profils

Anschließend können wahlweise bis zu 3 Fotos, Freitexte zu vorgegebenen Fragen und weitere Informationen per Klick-Auswahl zu Deinem Profil hinzugefügt werden. Beim Ausfüllen deines Profils solltest Du vor allem darauf achten, geistreich und kreativ zu sein, um Dich von anderen Nutzern abzuheben. Idealerweise machst Du interessante und ehrliche Angaben über dich, denn ein Schwindel würde beim ersten Date ohnehin auffallen. Nach der Prüfung der Textangaben nehmen die Kundenbetreuer auch die hochgeladenen Fotos eines neuen Mitglieds unter die Lupe. Als Hauptfoto sollte immer ein qualitativ hochwertiges Porträtfoto hochgeladen werden. Unscharfe Schnappschüsse oder Ganzkörperbilder werden nicht akzeptiert.

Unser Tipp: Sorgfältig und vollständig ausgefüllte Profile erhalten im Schnitt 5-mal mehr Partneranfragen! Also bemühe Dich, um mehr Erfolg zu haben! Wenn Du Profile ansiehst, willst Du ja auch möglichst viel über die Person erfahren, oder?

ElitePartner Mitglieder

Bei ElitePartner sind derzeit rund 3.600.000 Mitglieder angemeldet. Die meisten Mitglieder sind zwischen 25 und 55 Jahre. Also ein sehr breites Altersspektrum, so dass hier für fast jeden etwas dabei ist. Auch kann ElitePartner mit der hohen Aktivität der Mitglieder punkten: circa 450.000 Mitglieder sind auf der Singlebörse wöchentlich aktiv. Die Wahrscheinlichkeit, mit einem anderen Mitglied noch am gleichen Tag in Kontakt zu kommen, ist also sehr hoch.

ElitePartner Kosten

Wie bei anderen Singlebörsen auch ist eine uneingeschränkte Nutzung von ElitePartner nicht kostenlos. Dennoch bietet ElitePartner einige kostenlose Funktionen an, um das Portal ausprobieren zu können. So konnten wir im Test die Suchfunktion eingeschränkt nutzen, die Zusammenfassung unseres Persönlichkeitstests ansehen, passende Partnervorschläge erhalten, „Komplimente“ erhalten und versenden, Profile ansehen und andere Nutzer als Favorit speichern kostenlos nutzen. Um die grundlegende Funktionalität auszuprobieren und herauszufinden, ob ElitePartner zu Dir als Singlebörse passt, ist das sicher ausreichend. Wer mehr Funktionen nutzen will, muss eine Premium-Mitgliedschaft abschließen, die es bereits ab 79,90 EUR/Monat für das 6-Monats-Abo gibt. Die monatlichen Preise für die Premium-Mitgliedschaft werden günstiger, wenn eine längere Laufzeit gewählt wird. Wenn es aktuelle Angebote von ElitePartner gibt, findest Du sie bei unseren Schnäppchen. Alles in Allem bewegen sich die Preise bei ElitePartner im mittleren bis gehobenen Bereich, was vor dem Hintergrund der angesprochenen Zielgruppe durchaus gerechtfertigt erscheint.

Partnersuche auf ElitePartner

Nach der Registrierung, kannst Du Dein Profil mit ausführlicheren Informationen zu Deiner Person und mehreren Fotos vervollständigen. Um andere Singles jedoch zu kontaktieren, müssen mindestens 50% Deines Profils ausgefüllt sein. Dann kann die Partnersuche losgehen.

Anhand des Tests wird für Dich eine Partnerschaftspersönlichkeit ermittelt, die wiederum Grundlage für die Partnervorschläge, die ElitePartner Dir macht, bildet. Eine Liste über potentielle Partner findet man unter „Partnervorschläge“, ebenso wie man (als Premium-Mitglied) Profilbesucher und besuchte Profile sehen kann.

Diese Liste kannst Du nun weiter nach Deinen Vorstellungen eingrenzen. Als Basis-Mitglied kann man seine Suche nach potentiellen Partnern lediglich nach Alter, Region, Größe, Raucher/Nicht-Raucher und Kinderwunsch filtern. Demgegenüber gibt es als Premium-Mitglied wesentlich mehr Möglichkeiten, seine Partnersuche einzugrenzen.

ElitePartner Vermittlungsprinzip

Bei Deiner Anmeldung hast Du einen Test ausgefüllt. Mittels eines Matching-Algorithmus (ElitePartner-Prinzip) wird jetzt getestet, wer aufgrund dieses Testes am besten mit Dir zusammen passt. So trifft ElitePartner bereits eine Vorauswahl für Dich („Partnervorschläge“). So steigen die Chancen, dass die vorgeschlagenen Singles passen und ein Vermittlungserfolg erzielt wird, der zwei Menschen glücklich macht.

Es werden Dir von ElitePartner Vorschläge gemacht, die auf den Informationen basieren, die in Deinem Profil hinterlegt sind und die Du beim Eingangstest angegeben hast. Die Vorschläge passen daher sehr gut zu den persönlichen Interessen und Vorstellungen. So lassen sich schnell und besonders einfach potenzielle Partner finden. Daher solltest Du darauf achten, dass Du Dein Profil so gut wie möglich ausfüllst. Denn schließlich willst Du ja Partnervorschläge, die zu Dir passen.

Die Basis des ElitePartner-Prinzips stellt der wissenschaftliche Persönlichkeitstest dar. Er fußt auf Befunden der Beziehungsforschung und wurde im Jahr 2003 von Wissenschaftlern rund um den Berliner Psychotherapeuten Volker Drewes eigens für ElitePartner konzipiert. Beim ElitePartner-Vermittlungsprinzip stehen folgende Bereiche im Fokus:

  • Persönlichkeitsdimensionen, die für Liebesbeziehungen besonders relevant sind, wie z.B. die Bereiche Nähe und Unabhängigkeit oder Eigenständigkeit und Geborgenheit
  • Soziale Kompetenzen wie z. B. das Kommunikations- und Konfliktverhalten
  • Lebensziele, Einstellungen, Interessen und Motive

Kontaktaufnahme bei ElitePartner

Detaillierte Informationen und die oft vollständig ausgefüllten Profile erleichtern die Kontaktaufnahme bei ElitePartner. Die Bilder werden erst nach der Foto-Freigabe durch die Mitglieder selbst klar angezeigt, davor sind die Fotos nur verschwommen dargestellt und das Aussehen der Mitglieder lässt sich nur erahnen. Um ein ElitePartner Mitglied auf Dich aufmerksam zu machen, kannst Du die Funktion "Kompliment senden" nutzen. Ab der Kontaktaufnahme durch eine persönliche Nachricht ist allerdings eine kostenpflichtige Premium-Mitgliedschaft nötig.

Sagt einem ein Single nicht zu, kann man einfach die Kommunikation blockieren. Dem Mitglied wird dann eine freundliche Absage zugestellt.  Im Praxistest Juni 2020 haben uns allerdings die meisten Partnervorschläge durchweg zugesagt und es sind sehr angenehme Gespräche zustande gekommen, die nie auf Grund unangebrachter Nachrichten beendet werden mussten.

Schön ist auch, dass die Kommunikation mit bereits kontaktierten Mitgliedern gesondert eingesehen werden kann. So lässt sich die Historie eines Flirts zurückverfolgen und man weiß genau, mit welchem Mitglied welche Informationen ausgetauscht wurden. So kann man einfach wieder das Gespräch aufnehmen, wenn der oder die andere einem nachträglich doch nicht aus dem Kopf gegangen ist.

Dank ElitePartners Kontaktgarantie, die Singles mit einer Premium-Mitgliedschaft gewährt wird, wird diese unter bestimmten Voraussetzungen kostenlos verlängert, wenn nach Ablauf der Dauer der Mitgliedschaft eine bestimmte Anzahl an Kontakten nicht erreicht wurde.

Die Profile bei ElitePartner

Eine kundenorientierte, kostenpflichtige Online-Partneragentur wie ElitePartner bietet eine hohe Qualität der Mitglieder-Profile. In unserem Test haben wir keine Fake-Profile gefunden. Nahezu jedes Mitglied hatte Bilder eingestellt und persönliche Fragen beantwortet.

Bei ElitePartner haben fast alle Mitglieder ihre Profile umfangreich ausgefüllt. Mit guter Rechtschreibung und stilsicherem Ausdrucksvermögen erweist sich ein Profil als niveauvoll und seriös, was sich in den Mitgliederprofilen widerspiegelt.

Alle Profile sind zudem von Hand geprüft - das hat den Vorteil, dass es nahezu keine leeren oder unbenutzten Profile gibt und Karteileichen der Partnersuche ebenfalls nicht im Weg stehen. In unserem Test stießen wir auf kein einziges Fake-Profil. Falls man auf ein Fake-Profil stoßen sollte, ist es möglich Fake-Profile einfach und unkompliziert beim Kundenservice zu melden.

Die Profil-Informationen setzen sich aus verschiedenen Abschnitten zusammen:

  • Freitextfelder zur Beantwortung vorgegebener Fragen wie z.B. "Das Besondere an mir ist ..."
  • Checkboxen zu Vorlieben wie "Hobbies", "Freizeitbeschäftigungen", "Sportarten" und "bevorzugter Küche"
  • Freitextfelder zur Bildung: Hier kannst du "Beruf", "höchsten Bildungsabschluss", "akademischen Grad", "Studiengang" und "Sprachen" eintragen
  • Weitere Angaben zu "Kinderwunsch", "Religion", "Haustieren" und "Sternzeichen" sind wiederum mithilfe von Checkboxen möglich

Im Profil können bis zu 3 Profilfotos hochgeladen werden, die zur Wahrung der Diskretion zunächst unscharf bleiben, bis man sie für ein anderes ElitePartner-Mitglied freigibt. Neben dem Hauptfoto findet sich eine Zusammenstellung persönlicher Angaben: unter anderem zu "Größe", "Familienstand", "Figur" und "Rauchverhalten".

Darunter kannst Du Dir detaillierte Profil-Informationen und Euer Matching-Ergebnis, das nach "Persönlichkeitsdimensionen", "Erwartungen an die Zukunft" und "Sozialen Kompetenzen" aufgeschlüsseltes ist, ansehen sowie Eure bereits ausgetauschten Nachrichten einsehen.

ElitePartner.de unterwegs

Wenn Du auch unterwegs nicht auf das Flirten verzichten willst kannst Du mit der sehr guten App von ElitePartner ortsunabhängig kommunizieren und verpasst keine Nachrichten. Die ElitePartner-App ist kostenlos für iPhone und iPad im Apple App-Store bzw. über iTunes verfügbar und kann für Android-Geräte im Google Play Store kostenfrei geladen werden. In-App-Käufe zum Abschluss einer Premium-Mitgliedschaft sind ebenso wenig möglich wie die Registrierung per App.

Aber gerade zu Beginn des Kennenlernens sind die Aufmerksamkeit und der Kontakt zum potentiellen Partner sehr wichtig. Des Weiteren kannst Du nachschauen, wer Dein Profil besucht hat und in Deinen Partnervorschlägen stöbern. Dein Profil kannst Du allerdings nicht bearbeiten.

ElitePartner Kündigung

Die Premium-Mitgliedschaft bei ElitePartner verlängert sich automatisch, wenn das Abonnement nicht bis 12 Wochen vor Ende der Mitgliedschaft gekündigt wird.

Wenn Du Deine Premium-Mitgliedschaft kündigen möchtest, solltest Du unbedingt beachten, dass eine solche Kündigung immer schriftlich erfolgen muss. Es reicht also nicht aus, wenn Du Dein bestehendes Elitepartner-Profil einfach löschst – denn in einem solchen Fall läuft Dein Abonnement dennoch weiter.

Sende Deine Kündigung daher rechtzeitig per Post oder per Fax an Elitepartner, um unangenehme finanzielle Überraschungen zu vermeiden. Bewahre vorsichtshalber auch das Rückschreiben von Elitepartner auf, in dem Dir Deine Kündigung bestätigt wird – sicher ist sicher.  

Wenn Du Deine Premium-Mitgliedschaft bei ElitePartner nicht kündigst, verlängert sich diese automatisch um den bei Vertragsabschluss gewählten Zeitraum.  

Privatsphäre und Datenschutz bei ElitePartner

Bei ElitePartner wird die Identität geschützt, indem der reelle Name durch eine Chiffre ersetzt wird. Das heißt, dass man zu 100% anonym bleibt und keine Daten weitergegeben werden, die Rückschlüsse auf die eigene Person zulassen. Ebenso werden hier Fotos nur sichtbar, wenn man es selbst wünscht. Somit können entsprechend hohe Maßstäbe in puncto Sicherheit erwartet werden. Dieser Umstand ist auch ein Grund, warum die Partnervermittlung mit einem TÜV-Siegel für geprüfte Sicherheit ausgestattet wurde.  

Weiterhin sollte nicht vernachlässigt werden, dass für die Sicherheit auf der Seite Fire-Walls und SSL-Verschlüsselungen zum Einsatz kommen. Auf diese Weise ist es für Hacker fast unmöglich die Kundendaten auf der Seite auszulesen. Diese Art von Schutz wird natürlich immer wieder angepasst und auch verbessert, um zu jederzeit eine hochwertige Sicherheit zu bieten.  

Der Kundenservice bei ElitePartner

ElitePartner verfügt über einen sehr guten Kundenservice. Mitglieder erhalten auf Wunsch vom ElitePartner-Kundenservice nämlich eine persönliche Erfolgs- und Profilberatung. Der Kundenservice von ElitePartner ist rund um die Uhr über eine Hotline erreichbar. Auch per Mail kann Kontakt zum Support aufgenommen werden. Zusätzlich bietet ElitePartner auch umfangreiche Hilfen online an sowie ein Forum, in dem sich die Mitglieder rege austauschen.

ElitePartner bei Stiftung Warentest

ElitePartner wurde im Rahmen des Tests Partnervermittlungen im Internet 02/2016 von der Stiftung Warentest getestet und erhielt dafür die Gesamtnote GUT (2,5) mit dem Testkommentar: „Solide. Gut strukturierte, ansprechende Website. Es können nur drei Fotos eingestellt werden. Sehr viele Partnervorschläge. Fotos müssen für andere Nutzer freigegeben werden. Anbieter verspricht „handgeprüfte Profile“. 

Des Weiteren besitzt ElitePartner das TÜV-Zertifikat S@fer Shopping: „Mit geprüfter Qualität, Sicherheit und Transparenz sind die Online-Kaufprozesse im Zusammenhang mit der Bestellung einer kostenpflichtigen Leistung auf www.elitepartner.de, www.elitepartner.at, www.elitepartner.ch in hohem Maße vertrauenswürdig.“

ElitePartner Alternativen

Eine bessere Alternative, um seinen Traumpartner zu finden, ist entweder der deutsche Marktführer Parship für alle, die nicht unbedingt einen Akademiker oder eine Akademikerin suchen oder LemonSwan, eine Partnervermittlung, die vor allem bei Frauen sehr viel Zuspruch findet.  

ElitePartner Fazit

Wenn Du zwischen 35 und 55 Jahre alt bist und nach einer festen Beziehung mit einem Partner auf gehobenerem Niveau suchst, bist du mit ElitePartner sehr gut beraten. ElitePartner steht neben Seriosität auch für Bekanntheit: täglich melden sich mehr Singles bei ElitePartner an, so dass die Wahrscheinlichkeit einer erfolgreichen Partnersuche daher sehr hoch ist.   

 


 

Jetzt kostenlos anmelden


Zurück zur Übersicht