Singleboersen-aktuell.de
Schnell zur richtigen Singlebörse
Das perfekte Pseudonym finden

Gute Pseudonyme, die Interesse wecken 

Bei einer Singlebörse ein gutes Pseudonym oder Nicknamen zu finden ist nicht immer leicht, aber auch nicht sonderlich schwer, wenn man sich ein paar Gedanken macht und ein paar einfache Tipps beherzigt.

Sinn des Pseudonyms bei einer Singlebörse

Der Erfolg bei Singlebörsen hängt maßgeblich von Deinem Profil auf der jeweiligen Singlebörse ab. Denn Dein Profil sollte das Interesse derjenigen wecken, für die Du Dich auch interessierst. Neben einem guten Motto, aussagekräftigen Texten und ansprechenden Fotos ist ein gehaltvolles Pseudonym wichtig, wenn Du Aufmerksamkeit und Interesse wecken willst.

Weitere Bezeichnungen für Pseudonym sind: Benutzername, Username, Nickname oder Spitzname.

Aber wozu braucht man ein Pseudonym? Grundsätzlich könnte man ja auch seinen Vor- und Nachnamen einsetzen und fertig ist die Laube. Davon ist aber dringend abzuraten, da andere auf die Idee kommen könnten, mit Deinem Namen im Internet Deine Adresse herauszufinden und eines Tages vor Deiner Tür zu stehen. Es liegt daher in Deinem eigenen Interesse, bei Singlebörsen – erst einmal – anonym zu bleiben.

Gute Eigenschaften eines Pseudonyms

Um ein interessantes Pseudonym zu erschaffen, ist es nicht nur wichtig zu wissen, welche gute Eigenschaften ein Pseudonym haben sollte, sondern auch, welche schlechte Eigenschaften ein Pseudonym nicht haben sollte. Daher zuerst die guten Eigenschaften, die ein Pseudonym haben sollte.

Ein Pseudonym sollte Interesse wecken und neugierig machen

Das Problem bei größeren Singlebörsen ist, dass viele Pseudonyme bereits vergeben sind. Und bei einem Pseudonym, das man gerne hätte, das aber schon vergeben ist, einfach ein paar Zahlen hinten anzuhängen, zeugt auch nicht gerade von Ideenreichtum oder Kreativität.

Um mit Deinem Pseudonym Interesse zu wecken, solltest Du mit Deinem Pseudonym eine spannende Information über Dich preisgeben, aber dennoch geheimnisvoll bleiben. Das gilt übrigens auch für den Rest Deines Online-Dating-Profils. Denn wer in seinem Profil schon seine gesamte Lebensgeschichte bis ins kleinste Detail dargelegt hat, lässt anderen wenig Platz für Nachfragen.

Ansprechend sind Pseudonyme, die Dein Gegenüber direkt ansprechen, wie z. B. Dein_Traumpartner oder Deine_Traumfrau.

Aufmerksamkeit kannst Du auch mit geschmackvollen Provokationen wecken, wie z. B. mit trau_dich_doch, Frau_zum_verlieben oder FKK_Loverin.

Das Pseudonym sollte gut klingen

Beim Lesen des Pseudonyms muss sich ein Singlebörsen-Nutzer fühlen, als esse er gerade ein leckeres Stück Kuchen. Es muss ihm im wahrsten Sinne des Wortes das Wasser muss ihm im Mund zusammenlaufen. In seiner Fantasie müssen sich sofort positive Gefühle und Vorstellungen bilden. Natürlich ist es nicht ganz trivial, ein so fesselndes Pseudonym zu erschaffen. Deshalb sollte man sich unbedingt viel Zeit nehmen.

Eigene Interessen und Vorlieben im Pseudonym verwenden

Eigene Interessen oder Freizeitaktivitäten können in das Pseudonym eingearbeitet werden. Immerhin erfahren die anderen Singles so etwas über Dein Hobby oder Deine Interessn. Und die Chancen steht gut, von Singles mit ähnlichen Interessen angeschrieben zu werden. So hat man gleich Gesprächsstoff für den Einstieg. Beispiele sind Music_girl, Fossiliensucherin oder Abba_Fan.

Pseudonyme in anderen Sprachen klingen exotisch

Manchmal ist es hilfreich sein Pseudonym mit Worten einer anderen Sprache zu bestücken: es klingt elegant, zeugt von Esprit und weckt Interesse. Beispiele hierfür sind petite_blonde, your_dreamgirl oder red_cherry.

Schlechte Eigenschaften eines Pseudonyms

Welche schlechten Eigenschaften ein Pseudonym nicht haben sollte, wollen wir nun näher beleuchten.

Allerwelt-Pseudonyme

Anstatt sich ausreichend Zeit für die Wahl eines passenden und interessanten Pseudonyms zu nehmen, verlieren viele Singles mit der Anmeldung und der Profilerstellung meist nicht viel Zeit. Ein Blick auf die Nutzernamen der anderen Mitglieder bei der Singlebörse. So oder so ähnlich passt dann schon.

Schade! Denn auf ein Profil mit einem Nutzernamen, der so ähnlich klingt wie alle anderen, klickt keiner.

Mit dem Pseudonym ein falsches Bild erzeugen

Auch beim Pseudonym sollte eine falsche Selbstüberschätzung nicht zu einem falschen Bild beim Gegenüber führen. Es gibt Pseudonyme, die die aufmerksamkeit anderer Singles fesseln können. Das können zum Beispiel Andeutungen sein in Bezug auf das eigene Aussehen. Pseudonyme, die eine attraktive Person versprechen, sind der Renner bei Singlebörsen.

Allerdings sollte dann auch etwas dahinter sein, wenn man als Supermann auftritt: das klingt schon ziemlich großkotzig. Du weckst dadurch sehr hohe Erwartungen, welche Du später bei einem Date auch erfüllen solltest. Besser wäre es eine Nummer kleiner wie Toller_Kerl oder so.

Oder aber eine Frau, die sich als Klasseweib, Luxuspuppe, Superdiva, Gala_frau, oder Bildschöne_Fee bezeichnet, sollte optisch schon ansprechend sein.

Solche Namen wecken vielleicht temporär das Interesse der Single-Männer. Wenn das Pseudonym jedoch nichts weiter ist als eine Seifenblase, dann geht der Schuss schnell nach hinten los.

Sexuelle Anspielungen im Pseudonym

Ein Pseudonym sollte möglichst nicht sexuell klingen wie Dein_Hengst, Bin_heiß_auf_dich oder Sexy_Baby. Selbst bei Erotikportalen wie JOYclub oder C-Date sieht man fast keine sexuell anzüglichen Pseudonyme. Hingegen weckt man bei anderen Singles Interesse, wenn der Name witzig und etwas provokativ wirkt. Hinter jedem Wort im Nicknamen sollte ein tieferer Sinn stehen.

Pseudonyme, die auf Berühmtheiten anspielen

Pseudonyme, die auf Berühmtheiten anspielen fesseln zwar im ersten Augenblick einen anderen User, klingen aber viel zu angeberisch. Und ob er andere dann auch anklickt oder eine Nachricht beantwortet: das steht in den Sternen. Wir finden, dass es eine gereifte Persönlichkeit es nicht nötig hat, sich mit fremden Federn zu schmücken.

Nicknamen, die negative Emotionen wecken

Du hast sofort verloren, wenn das Pseudonym hilfebedürftig oder mitleiderregend klingt. Denn wer will schon einen Menschen kennenlernen, der Trübsal bläst, sich selbst nicht leiden kann oder eine schwierige Beziehung in Aussicht stellt.

Hier ein paar Beispiele, wie man es sicher nicht machen sollte: Workaholic, Satansbraten, Hexenweib, Emanze, Sommertrauma, Zicke_031 oder So_allein.

Noch zwei heiße Tipps für Männer, wie Du das perfekte Pseudonym für Dich finden kannst:

Hier noch zwei echt heiße Tipps für das perfekte Pseudonym für Männer.

  1. Wähle bewusst einen absurden Namen aus. „Ritter_Eisenbart“ und „Austernfarmer“ sind solche Beispiele. Der Grund hierfür ist ganz einfach: Solche Pseudonyme wecken die natürliche Neugier in der Frau. Sie wird wissen wollen, wer und was hinter solch einer Bezeichnung steckt.
  2. Verknüpfe einen emotionalen Begriff mit etwas sehr Maskulinem. Frauen wünschen sich nämlich Männer, die eine starke männliche aber gleichzeitig eine weiche, gefühlvolle Seite haben. Beispiele hierfür sind „Ritter_mit_Herz“, „Steakgriller_aus_Leidenschaft“ oder „Einfühlsamer_Harleybiker“. Mit so einem Nicknamen bedienst Du perfekt ihre tiefsten Sehnsüchte und triffst vielleicht voll ins Schwarze!

Und zwei heiße Tipps für Frauen, wie Du das perfekte Pseudonym für Dich finden kannst:

Hier noch zwei echt heiße Tipps für das perfekte Pseudonym für Frauen.

  1. Wähle bewusst einen absurden Namen aus. „Hilflose_Amazone“ und „vertraute_Fremde“ sind solche Beispiele. Der Grund hierfür ist ganz einfach: Solche Pseudonyme wecken die natürliche Neugier des Mannes. Er wird wissen wollen, wer und was hinter solch einer Bezeichnung steckt.
  2. Verknüpfe einen femininen Begriff mit etwas Geheimnisvollem. Männer wünschen sich nämlich Frauen, die feminin aber gleichzeitig auch eine geheimnisvolle Seite haben. Beispiele hierfür sind „Femme_fatale“, „Verspielte_Prinzessin“ oder „May.B“. Mit so einem Nicknamen bedienst Du perfekt seine tiefsten Sehnsüchte und triffst vielleicht voll ins Schwarze!

Wir hoffen, dass Dir unsere Tipps für ein interessantes Pseudonym gefallen haben und wünschen Dir viel Erfolg! 


Übersicht Ratgeber
Zur Startseite